Kategorien
Fotografie

Saal Digital Wandbild

Heute im Test: Das Wandbild im “Alu-Dibond Butlerfinish”-Style von Saal Digital.

#SaalDigital stellte mir bereits am Anfang des Jahres ein #Fotobuch zur Verfügung um die #Qualität Ihrer Produkte vorzustellen. Heute habe ich für euch ein #Wandbild im #Alu-#Dibond #Butlerfinish.

Als #Motiv diente ein #Foto aus der Hauptstadt der #Färöer #Tórshavn. Es zeigt ein schwarzes Haus im Regierungsviertel mit einer kräftig roten Tür. Direkt zu Beginn fällt das geringe Gewicht des Drucks in der Größe 30x50cm auf. Der #Druck ist sehr gut verpackt, sodass kein Schaden am Produkt zu erwarten ist.

Im ersten Eindruck wirkt das #Bild sehr dunkel, die Lichter sind sehr dunkel und schimmern grau, die #Tiefen sind sauber abgestuft. Das #Motiv ist sehr dunkel, wodurch die #Lichter eigentlich stärker hervorgehoben werden müssten. Sobald man jedoch das Bild ins Licht hält spielt die #Drucktechnik ihre Stärke aus, die Lichter sind so aufbereitet, dass der Aluglanz durchschimmert was einen absolut fantastischen Look erzeugt. Das abgesplitterte Holz des Hauses etwa scheint fast dreidimensional. Das #Rot der Tür ist kräftig, detailliert und scharf. Es gibt keine Verwaschung der Farbe. Der Türgriff und das Schloss wirken so echt, man hat das Gefühl man kann direkt zugreifen. Die Objektschatten sind sehr sauber dargestellt und es gibt keine sichtbaren abstufungen, es ist ein glatter Fluss.
Die abgeblätterte Farbe der Tür schimmert hellrot. Das ganze Bild ist mattiert, was an der Oberfläche liegt.

Die Qualität ist hochwertig, die Verarbeitung ist sauber – es gibt keine scharfen – kriselligen Kanten. Die Rückseite ist hellgrau. Die Halterung ist zum Aufkleben und mangels Schlagbohrmaschine noch nicht getestet.
Aufgrund der Verarbeitung muss das Bild möglichst hell im Licht hängen um seine Wirkung auszustrahlen. Wie immer liefert Saal Digital eine hohe Qualität, die auf dem Markt vergleichbares sucht. Alles zu einem sehr fairen Preis.

Kategorien
500px Fotografie

Erste Ergebnisse | Pentax 645

Heute trudelte der Datenträger mit den gescannten Bildern aus der ersten wirklichen Tour mit der Pentax 645 ein.
Abgesehen von einer unzähligen Zahl an Bildern die absolut nicht geworden sind, sind durchaus einige sehr ansehnliche Bilder dabei. Viel Spaß damit.

Cologne in BW | Pentax 645 | 3

Cologne in BW | Pentax 645 | 1 von Philipp Gabriel auf 500px.com



Cologne in BW | Pentax 645 | 1

Cologne in BW | Pentax 645 | 2

Kategorien
500px Fotografie

Ein Hobby.

Neben mir blubbert gerade mein Aquarium, ein Ruhepol in meiner Wohnung. Ein kleines Hobby für zu Hause. Doch es gibt etwas, dass mich mehr reizt und das schon mehr als 6 Jahre. Die Fotografie.

Ich glaube, meine erste Kamera erhielt ich von meiner Patentante zur Erstkommunion und so wie die Patentante aus dem Leben verschwand, so kann ich mich nicht mehr an die alte kleine Kamera erinnern. Aber schon damals hatte ich wohl viel Spaß mit ihr.
Meine erste Kamera, die ich mir selbst kaufte, war eine Pentax K-x und zugegeben, die ersten Bilder waren kläglich. Der Autofokus war langsam, ich zu ungeduldig und mein Wissen in Sachen Blende, Schärfe, ISO etc. waren nicht vorhanden. Einige Zeit später wechselte ich auf eine Pentax K50 von der ich mich gerade trenne. Mit Ihr lernte ich umgehen, wie man Bilder, was Schärfe ist – wie man belichtet etc. Im Vergleich zur K-x ein Meilenstein.

Der Rhein | 2 von Philipp Gabriel auf 500px.com

 

Im letzten Herbst trat dann die Pentax K-1 in mein Leben und ich versprach mir, mich mehr mit der Fotografie zu beschäftigen. Die meisten Bilder die man auf 500px von mir findet, entsprangen dieser Kamera und ich meine, man kann eine deutliche Steigerung feststellen.

From behind. von Philipp Gabriel auf 500px.com

 

Speziell City- und Streetfotografie haben es mir angetan, Menschen spielen eine eher nachrangige Rolle und sind auf deutlich weniger Aufnahmen begrenzt. Ob es an meiner Zurückhaltung liegt, Menschen anzusprechen wenn es um Bilder geht oder der Tatsache, dass Gebäude sich in der Regel nicht schnell bewegen, weiß ich nicht sicherlich.

Der Rhein von Philipp Gabriel auf 500px.com

 

 

Backside von Philipp Gabriel auf 500px.com

 

Lediglich ein Bruchteil meiner Fotos sind in Farbe. Ein Bekannter sagte, ich solle mehr mit Farbe arbeiten und witzelt oft über diese Eigenart. Ich finde jedoch, dass Farbe nur ablenkt. Sie lenkt den Blick weg vom Motiv und verringert die Dynamik und die Sprache. Manchmal gibt es auch Ausnahmen.

Piano [Color Version] von Philipp Gabriel auf 500px.com

 

Vor kurzem erstand ich auf einer Kleinanzeigenbörse eine Pentax 645 – eine alte analoge Mittelformatkamera, die dazu dient mich mehr der Fotografie zu widmen, mehr zu experimentieren, mehr zu wagen, den Bildern mehr Tiefe und Beachtung zu schenken und manchmal etwas mehr Abstand zur Beliebigkeit von digitalen Fotos zu gewinnen. Ein analoges Kleinbild (35mm) ist ebenfalls angeschafft, für Unterwegs – wenn die 645 zu unpraktisch ist.

In the dark. von Philipp Gabriel auf 500px.com

 

Kategorien
Fotografie

Haltestelle Wolffsohnstraße

Wolffsohnstraße am Morgen von Philipp Gabriel auf 500px.com