Ich war ja zugegeben etwas Geschockt als mir der Artikel von Golem.de sowie DEM hier und danach direkt dem Artikel von Heise.de.

Durch Zufall bin ich auf den Gedanken-Artikel von Stefan Voß gestoßen. Dem ist nicht viel hinzuzufügen.

Ich liebe meinen Router auch! Wenn ich als Kunde den Router des Providers nutzen möchte, ist das ja auch in Ordnung. Wenn nicht, muss es meine Freiheit sein mein eigenes Gerät aufzubauen und betreiben zu können. Der Router vom Provider ist für Technisch weniger Versierte Menschen sicher ein tolles Angebot, ich möchte auf meine selbst Konfigurierte Fritz.Box aber deswegen nicht verzichten!

Was ist eure Meinung? Schreibt einen Kommentar oder Twittert! Pro oder Kontra Routerzwang – und warum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.